FW-NE: VU BAB 46 befreit

  03 Januar 2018

Neuss (ots) - Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden Feuerwehr und Rettungsdienst gegen kurz nach Mitternacht auf die BAB 46 in Fahrtrichtung Heinsberg gerufen. In Höhe der Ausfahrt Kapellen verletzte sich der Fahrer einer Mercedes E-Klasse, als sein Fahrzeug infolge des noch ungeklärten Unfallgeschehens mit der Fahrerseite gegen einen Baum stieß.

Durch die starke Deformation des Fahrzeuges erfolgte die Erstversorgung und Stabilisierung des Patienten über die Beifahrerseite. Um den Verletzten möglichst schonend aus seinem schwer beschädigten Fahrzeug zu befreien, wurden Türen und Säulen mit schwerem Rettungsgerät entfernt und somit Freiraum für eine geeignete Rettung geschaffen.

Nach einer notärztlichen Versorgung wurde der Verletzte in ein Krankenhaus transportiert.

Im Einsatz: Rüstzug (Hauptamtliche Wache) und Freiwillige Feuerwehr Löschzug Holzheim 2 Rettungswagen, 1 Notarzt Polizei

Rückfragen bitte an: Stadt Neuss Amt für Brandschutz,

   - Feuerwehr - 

Tel.: 02131 / 135 - 0

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell

Neuss (ots) - Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden Feuerwehr und Rettungsdienst gegen kurz nach Mitternacht auf die BAB 46 in Fahrtrichtung Heinsberg gerufen. In Höhe der Ausfahrt Kapellen verletzte sich der Fahrer einer Mercedes E-Klasse, als sein Fahrzeug infolge des noch ungeklärten Unfallgeschehens mit der Fahrerseite gegen einen Baum stieß.

Durch die starke Deformation des Fahrzeuges erfolgte die Erstversorgung und Stabilisierung des Patienten über die Beifahrerseite. Um den Verletzten möglichst schonend aus seinem schwer beschädigten Fahrzeug zu befreien, wurden Türen und Säulen mit schwerem Rettungsgerät entfernt und somit Freiraum für eine geeignete Rettung geschaffen.

Nach einer notärztlichen Versorgung wurde der Verletzte in ein Krankenhaus transportiert.

Im Einsatz: Rüstzug (Hauptamtliche Wache) und Freiwillige Feuerwehr Löschzug Holzheim 2 Rettungswagen, 1 Notarzt Polizei

Rückfragen bitte an: Stadt Neuss Amt für Brandschutz,

   - Feuerwehr - 

Tel.: 02131 / 135 - 0

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell