Diese Seite drucken

▷ FW-NE: Gartenlaube in Vollbrand

  19 September 2019

19.09.2019 – 09:34

Feuerwehr Neuss

Neuss (ots)

Im Ortsteil Furth-Nord kam es am heutigen Morgen zum Brand einer Gartenlaube. Die starke Rauchentwicklung war bereits aus großer Entfernung sichtbar. Daher wurden sofort weitere Einsatzkräfte alarmiert und zur Einsatzstelle entsandt. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte stellte sich heraus, dass das Feuer bereits auf die Vegetation und einen großen Komposthaufen übergegriffen hatte. Ein massiver Löschangriff wurde eingeleitet, wobei zeitweise fünf Löschrohre parallel im Einsatz waren. So konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich jedoch noch einige Zeit hin, da der Komposthaufen mit Hilfe eines Radladers auseinandergezogen werden muss, um alle Glutnester abzulöschen. Die aufwändige Wasserversorgung wurde mit Hilfe von Tanklöschfahrzeugen sichergestellt. Die Brandursache ist derzeit unklar, die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Menschen wurden durch den Brand nicht verletzt. Im Einsatz waren insgesamt 26 Kräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell

19.09.2019 – 09:34

Feuerwehr Neuss

Neuss (ots)

Im Ortsteil Furth-Nord kam es am heutigen Morgen zum Brand einer Gartenlaube. Die starke Rauchentwicklung war bereits aus großer Entfernung sichtbar. Daher wurden sofort weitere Einsatzkräfte alarmiert und zur Einsatzstelle entsandt. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte stellte sich heraus, dass das Feuer bereits auf die Vegetation und einen großen Komposthaufen übergegriffen hatte. Ein massiver Löschangriff wurde eingeleitet, wobei zeitweise fünf Löschrohre parallel im Einsatz waren. So konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich jedoch noch einige Zeit hin, da der Komposthaufen mit Hilfe eines Radladers auseinandergezogen werden muss, um alle Glutnester abzulöschen. Die aufwändige Wasserversorgung wurde mit Hilfe von Tanklöschfahrzeugen sichergestellt. Die Brandursache ist derzeit unklar, die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Menschen wurden durch den Brand nicht verletzt. Im Einsatz waren insgesamt 26 Kräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell